Kontakt
Elektro Homann-Espelkott
Vechtestraße 46
48624 Eggerode
Homepage:www.elektrohomann.de
Telefon:02545 250
Fax:02545 1667

IMGALT

Zeitgemäße Elektroinstallationen von Elektro Homann-Espelkott aus Eggerode

Eine zeitgemäße Elektro­installation bietet weit mehr als die Antwort auf die gängige Fragen, wie viele An­schlüsse, Schalter und Steck­dosen ich brauche, um für die Zu­kunft gerüstet zu sein. Eine zeit­gemäße Elektro­installation ist die Grund­lage der gesamten Gebäude­technik bzw. -auto­mation und gewähr­leistet die Bedürf­nisse nach Komfort und Sicher­heit.

Elektroinstallation - Planung und Umsetzung nur vom Fachmann - Bildquelle: JUNG
Quelle: Merten

Auch die klassische Elektro­installa­tion dient der Gebäude-Steue­rung, sei es durch Schließen des Strom­kreises (Ein­schalten von Lam­pen oder anderen Ver­brauchern) oder durch Unter­brechen desselben. Der steigende Bedarf an Gerä­ten und Funk­tionen erfor­dert aber bei der klassischen Elektro­installation auch einen erhöh­ten Bedarf an Leitun­gen und Kabeln und somit einen erhöh­ten Material- und Kosten­aufwand.

Eine zeitgemäße Elektroinstallation bedient sich eines Bus­systems, das mit nur einer Leitung alle Ver­braucher vernetzt. Bus­systeme gewähr­leisten die Strom- und Licht­versorgung und führen darüber hinaus Automations­funktionen aus. Außen­temperatur, Wind, Sonnen­ein­strahlung oder Luft­feuchte können aus­gewertet und daraus auto­matisierte Aktionen abgeleitet werden. Zwar können auch klassische Elektro­installationen Automatisierungs­aufgaben über­nehmen, das funk­tioniert in der Regel aber nur als Einzel­lösung, während Bus­systeme raum- und gebäude­über­greifend funktionieren.

Die zeitgemäße Elektro­installation erfordert spezielle Bedienungs­elemente: manuell über Schalter oder Taster, auto­matisch über Smart Controls, über Tablet, Smart­phone oder auch per Sprach­steuerung.


Nutzen Sie die Vorteile einer zeitgemäßen Elektro­installation

Smart Home Elektroinstallation
Alles auf einen Blick: Mit einem Panel für die kom­plette Ge­bäu­de­steuerung behal­ten Sie den Über­blick. Die Steue­rung der Alarm­anlage und die Ansicht der Außen­kameras ergän­zen die Steue­rungs­zentrale.
Elektroinstallation im Außenbereich
Eine mit einem Bewegungs­melder gekoppelte starke Außen­beleuch­tung sorgt für Sicher­heit beim Ankommen und verschreckt Ein­brecher.

Wie läuft die Planung der Elektroinstallation ab?

Schritt 1

Welche Geräte benötige ich genau?

Überlegen Sie sich, welche elek­trischen Geräte Sie in welchem Raum nutzen werden. Dies sind in aller Regel stets mehr, als man zuerst denkt. Erst dann, wenn der vor­gesehene Einsatz der elek­trischen Ge­räte feststeht, kann die de­tail­lier­tere Planung er­fol­gen. Er ist Grund­lage für die Planung Ihrer elek­trischen Anlage.

Auch wenn die höheren Kosten für eine bessere Aus­stat­tung zunächst ab­schrecken: Kalku­lieren Sie die Anzahl der benö­tigten Elektro­geräte besser groß­zügig als knapp. Nach­trägliche Än­derun­gen, zum Bei­spiel bei einer Än­derung der Raum­nutzung, sind auf­wändig, da viele Leitun­gen in den Wän­den unter Putz ver­legt sind.

Schritt 2

Das Beratungsgespräch und die Planung

Vereinbaren Sie ein un­verbind­liches Be­ratungs­ge­spräch mit uns. In diesem teilen Sie uns Ihre Vor­stellun­gen und Wün­sche mit. Da­nach können Sie sich erst ein­mal zurück­lehnen und wir über­nehmen die weitere Arbeit.

Auf Basis Ihrer Angaben und unserer Er­fah­rung erstellen wir die auf Ihr Projekt zu­ge­schnit­tene Planung der Gesamt­installa­tion. Diese um­fasst unter anderem

  • die Anzahl benötigter Strom­kreise,
  • die korrekte Dimen­sio­nierung der Leitun­gen,
  • die Anzahl und Orte der Steck­dosen und Schalter / Taster sowie der Beleuch­tungs­an­schlüsse im Grund­riss.

Schritt 3

Die Umsetzung der Elektro-Installationen

Falls Ihnen unsere Planung zusagt und even­tu­elle Än­de­rungs­wün­sche ein­geflos­sen sind, über­nehmen wir die fach­gerechte Aus­füh­rung ge­mäß den VDE-Richtlinien. Grob lässt sich diese in vier Schritte unter­teilen:

  1. die Grobmontage der Kabel sowie den Auf­bau und den Anschluss von Verteiler­schränken
  2. die Verlegung der Kabel (auf Putz, unter Putz oder in Kabel­schächten)
  3. Installation der Steck­dosen und der Schalter­dosen
  4. Installation der Abdeckun­gen und Auf­sätze (erfolgt erst nach Abschluss der Maler­arbeiten)

Welche Daten sind für die Erstellung einer individuellen Elektroplanung nützlich?

  • Grundrisse Ihres Hauses oder Ihrer Wohnung
  • Angabe der jeweiligen Raumnutzung
  • geplante Möblierung
  • Eingänge, Türen, Fenster
  • nach Möglichkeit potenzielle zukünftige Nutzungsänderungen der Räume

Steckdosen

Steckdosen gibt es in vielen tollen Designs und selbst die ausgefallensten Farben und Oberflächen sind erhältlich. Wir empfehlen bei Dingen wie Steckdosen und Schaltern immer auf Qualität zu achten. Nur die Produkte der Markenhersteller haben sich in unseren Augen langfristig bewährt.

Steckdose mit Orientierungslicht

Steckdose mit Orientierungslicht von Gira
Bildquelle: Gira

Steckdosen gibt es in sehr vielen Ausführungen. Hier einige Beispiele:

  • Spritzwassergeschützte Steckdosen, die für Feucht­räume, Keller und Haus­wirt­schafts­räume geeignet sind.
  • Abschließbare Außen­steckdosen, die ebenfalls spritz­wasser­geschützt sind, aber eine unbefugte Benut­zung verhindern.
  • Steckdosen mit Überspannungs­schutz, die Ihre elektrischen Geräte von Über­spannungs­schäden bewahren.
  • Steckdosen mit Klapp­deckel, um die Kontakte vor Schmutz und Staub zu schützen.
  • Steckdosenleisten mit eingebautem Radio und Laut­sprecher, z.B. für die Küche.
  • Energiesäulen für den Garten mit gesicherten Steck­dosen und eingebautem Licht.
  • Steckdosen mit eingebautem USB-Stecker, z.B. zum Laden des Smart­phones.
  • Steckdosen mit erhötem Berührungs­schutz
Unterputz-Überspannungssteckdose von Berker
Überspannungs-Steckdose

Unsere Hersteller-Partner

Lösungen von Hersteller alre
Lösungen von Bals
Lösungen von Gira
Smart Home Lösungen von Hersteller Phoenix Contact
Lösungen von Hersteller Schneider Electric
Smart Home Lösungen von Hersteller Theben

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems Elektro GmbH & Co. KG